Google Buzz – Konkurenz für facebook & Co.?

Der Trend hin zu Social Networks ist unverkennbar, 400 Mio facebook User weltweit belegen dies eindeutig. Die Social Networks sind wie eigene Netze im großen World Wide Web, Google bleibt es hier jedoch verwehrt Geld zu verdienen. Um ein Stück vom großen Social Media Kuchen abzubekommen startete Google gestern ein eigenes Social Network namens „Google Buzz“. Google Buzz vereint vertraute Funktionalitäten aus facebook und twitter angereichert mit location based Services. Content aus Twitter, Picasa, Flickr und Google Reader lässt sich importieren. Zentraler Kontenpunkt von Google Buzz ist Gmail (Google Mail).

Stellt sich nun die Frage wer braucht Google Buzz? Bahnbrechende Neuerungen hat es momentan nicht zu bieten, von daher gibt es für 400 Mio facebook User auch keinen ersichtlichen Grund zu wechseln. Bleibt abzuwarten wie Google die User überzeugen möchte.


About this entry